Paradoxien, Reflexionsstufen und Unendlichkeit

Das Hörbuch stammt aus dem ersten Teil der Seminarreihe „Systemisch Denken“ von Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd.

Lieferzeit: sofort

14,99 €
Inkl. 0% MwSt., zzgl. Versandkosten
    • Systemvoraussetzungen
      Bitte beachten Sie vor dem Kauf: Unsere eBooks können nur mit iBooks 3.0 (oder neuer) auf einem iPad (iOS 5.1 oder neuer) oder einem Mac (OS X 10.9 "Mavericks" oder neuer) angezeigt werden. Eine Nutzung unter Windows auf PCs ist leider derzeit noch nicht möglich!
Laden im iBookstore
Eine Paradoxie ist eine Aussage, die auf den ersten Blick einen nicht auflösbaren Widerspruch enthält, wie z.B. die Behauptung des Epimenides: „Alle Kreter lügen.“ Nun ist Epimenides selbst Kreter. Also lügt er auch! Oder?
Matthias Varga von Kibéd erläutert ausführlich das „how come“ von Paradoxien, ihren Bezug zu oszillationstheoretischen Analysen und Reflexionsstufen, zum negierten Tetralemma, Meta-Paradoxien und den Bezug zur mehrwertigen Logik - u.a. am Beispiel der verschiedenen Ausprägungen der Lügner-Paradoxie. Seine Sicht auf Paradoxien als Aspektwechselphänomene i. S. von Wittgenstein runden die Erläuterungen ab.
Ergänzend enthält das eBook ausgewählte Grundlagen zum Unendlichkeitsbegriff und zum Zahlbegriff.
Zum Abschluss erläutert Matthias Varga von Kibéd eine SySt®-Miniatur zum Umgang mit unangenehmen Lernerlebnissen.
Autor Matthias Varga von Kibéd
Referent Matthias Varga von Kibéd
Artikelnummer H-004
Lieferzeit sofort
Seiten 15
ISBN 978-3-942131-60-5
Extras Nein
Sprache deutsch
Erscheinungsjahr 2014